Nachrichten

Impfkalender 2013

Impfkalender 2013


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Art und Weise der Durchführung vorbeugender Impfungen in Polen ist im Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen und Infektionskrankheiten beim Menschen von 2008 (in der jeweils gültigen Fassung) geregelt. Die Bestimmungen des Gesetzes beinhalten obligatorische Impfungen (vom Staat erstattet, aus öffentlichen Mitteln finanziert) und empfohlene Impfungen, die Sie selbst finanzieren können.

Das Impfprogramm wird vom Chief Sanitary Inspectorate angekündigt. Das aktuelle Dokument wurde am 28. Oktober 2012 ausgestellt und ist gültig für 2013.

Impfpflicht 2013

Obligatorische Impfungen für Kinder unter 19 Jahren im Jahr 2013 sind:

  • Impfung gegen Tuberkulose,
  • Impfung gegen Hepatitis B,
  • Impfung gegen Diphtherie,
  • Tetanus-Impfung,
  • pertussis schutzimpfung,
  • Impfung gegen Haemophilus influenzae Typ b (Hib),
  • Impfung gegen Poliomyelitis,
  • Impfung gegen Masern,
  • Mumps-Impfung
  • Röteln-Impfung.

Erstattete Impfungen für GIS-spezifizierte Risikogruppen (für Kinder und Erwachsene)

  • Hepatitis B
  • invasive Infektionen mit Streptococcus pneumoniae,
  • Diphtherie,
  • Windpocken

Wenn die Gefahr einer Infektion besteht

  • gegen Tetanus
  • Tollwut

Kostenlose Pockenimpfung für Kinder unter 3 Jahren

Im Jahr 2013 wurde die bisher verbindliche Bestimmung (die am 1. Oktober 2011 in Kraft getreten ist) aufrechterhalten, dank derer Kinder, die Kindergärten und Kinderclubs bis 3 Jahre besuchen, von einer kostenlosen Impfung gegen Pocken profitieren können. Kinder, die von einem Kindermädchen oder einer anderen Aufsichtsperson außerhalb der Pflegeeinrichtung betreut werden, haben keinen Anspruch auf kostenlose Impfung. Kostenlose Impfungen kommen auch Kindern, die Kindergärten besuchen, nicht zugute (d. H. Kindern, die laut Gesetz in dem Kalenderjahr, in dem das Kind 3 Jahre alt wird, eine Vorschulerziehung erhalten).

Um die kostenlose Impfung gegen Pocken nutzen zu können, ist es ausreichend, eine Bescheinigung vorzulegen, aus der hervorgeht, dass das Kind in einen Kinder- oder Kleinkindclub geht, der von der Einrichtung ausgestellt wurde, an der das Kind teilnimmt.

Impfung für Frühgeborene: eine wichtige Veränderung

Im Jahr 2013 wurde eine wichtige Änderung eingeführt. Es handelt sich um einen Impfstoff, der gegen Pneumokokkenerkrankungen (z. B. Lungenentzündung) schützt. Nach den neuen Bestimmungen ist die Impfung für alle Frühgeborenen vor der 37. Schwangerschaftswoche sowie für Kinder mit einem Geburtsgewicht von weniger als 2500 g kostenlos und obligatorisch Bezahlung.


Video: Impfung - Trailer Schulfilm Biologie (Kann 2022).