Baby

Bobomigi - wie kommt man mit einem Säugling zurecht?

Bobomigi - wie kommt man mit einem Säugling zurecht?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Kind kann noch nicht sprechen, es definiert seine Bedürfnisse normalerweise durch Weinen, Unzufriedenheit und Lächeln. Eltern haben oft ein Dilemma, warum ein Kind trotz trockener Windel und vollem Bauch anstrengend ist, und suchen deshalb auf alle möglichen Arten nach dem Grund für schlechte Laune. Die Ursache des Problems zu finden, ist jedoch eine Herausforderung, da das Baby uns nicht sagt, was es erwartet. Und wenn Sie versuchen, mit Ihrem Baby auch in den wichtigsten Lebensfragen zurechtzukommen?

Eine solche Möglichkeit bietet sich durch die tägliche Anwendung von Bobomig mit dem Kind.

Was ist das für ein Bobomigi?

Bobomigi hat seine Wurzeln in der Gebärdensprache. Dies sind Zeichen, die verwendet werden, um mit kleinen Kindern zu kommunizieren. Sie brauchen eine gute Hand-Auge-Koordination beim Kind und viel Geduld bei den Eltern. Der gesamte Prozess des Lernens von Bobomigs besteht darin, zu lernen, wie ein Elternteil und ein Kind Zeichen wiederholen, was die beliebtesten und am meisten benötigten Wörter bedeutet. Und so zeigt der Elternteil das Zeichen und sagt, was es bedeutet oder zeigt das Ding jedes Mal, wenn es benötigt wird, und ermutigt das Kind, das Zeichen zu machen. Nach ungefähr 2 Monaten ununterbrochener Wiederholung und Lernens kann ein Kind die einfachsten Anzeichen verstehen.

Was sagt die Bobomig-Forschung?

6 Monate altes Baby er kann noch nichts sagen, aber er ist bereit, seine Handgesten zu zeigen, also ist es der richtige Zeitpunkt, um zu blinken. Dies gibt enorme Fortschritte in der Entwicklung einer kleinen Person, was durch die Forschung bestätigt wurde.

Das Kind entwickelt sich emotional, sprachlich, kommunikativ, aus der Ferne, mathematisch. Das Blinzeln war ursprünglich für gehörlose Kinder gedacht, doch 1987 begannen Studien zu bestätigen, dass gesunde Kinder auch ab der zweiten Lebenshälfte auf diese Weise kommunizieren können, was die Sprachentwicklung beschleunigt und die Anzahl der neu erlernten Wörter erhöht.

Studien über die Auswirkungen von Blitzen auf die Sprachentwicklung haben dies bestätigt jährige Kinder, die mit Gesten kommunizieren, sprechen wie Kinder, die vier Monate älter sind, 36 Monate alt und 47 Monate alt, haben auch einen breiteren Wortschatz und verwenden komplexe Sätze. Zwar gibt es auch Gegner des Einsatzes von Bobomig bei gesunden Kindern. Einige glauben, dass das Blitzen im Unterricht das Kind faul macht und es davon abhält, für Gesten zu sprechen.

Wie unterrichtet man ein Baby bobomig?

Das Blinken ist ein einfacher Vorgang. Sie müssen lediglich die Zeichen auswählen, die das Kind am häufigsten verwendet und die am häufigsten benötigt werden. Sie können bereits nach 6 Monaten, jedoch nicht später als im zweiten Lebensjahr mit dem Erlernen der einfachsten Anzeichen beginnen. Zum Lernen können Sie Ihr eigenes Wörterbuch und entsprechende Zeichen erstellen oder vorgefertigte Vorschläge verwenden (z. B. Ausleger, die auf von Danuta Mikulska erstellten polnischen Zeichensprachen basieren). Es ist wichtig, dass ein bestimmtes Zeichen immer dasselbe bedeutet.

Zum Beispiel zeigt das Wort "trinken" eine Geste mit Ihrer Hand, als ob wir aus einem Glas trinken, "schlafen" - falten Sie Ihre Hände, als ob Sie beten möchten, legen Sie Ihre Wange, neigen Sie Ihren Kopf in diese Richtung und schließen Sie Ihre Augen. Es ist wichtig, das Kind immer laut zu informieren, was eine bestimmte Geste bedeutet, und immer dieselbe Bedeutung zu definieren.

Das Kind verstärkt die Gesten, die den Wörtern entsprechen. Beginnen Sie am besten mit 3-4 einfachen Zeichen und beobachten Sie, wie Ihr Kind mit ihnen umgeht. Erst wenn es sich daran erinnert, sollten Sie neue einführen. Natürlich können Sie Ihr Vokabular auswählen, und wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie mit dem Unterschreiben umgehen können, können Sie vorgefertigte Kurse belegen, in denen Eltern und Kinder das Unterschreiben lernen.

Lohnt es sich, einem Baby das Blitzen beizubringen?

Blinken ist vor allem eine Möglichkeit, schneller und einfacher mit Ihrem Kind zu kommunizieren. Das Kind kann zeigen, was es erwartet (hungrig, schläfrig, wund) oder seine Gefühle (Befriedigung, Ärger, Wut) durch Blitzen ausdrücken. Dank der für uns einfacheren Kommunikation mit dem Kleinkind fühlt sich das Kind verstanden, geschätzt und vor allem zufrieden, ein Teil der Familie zu sein.

blinkend können Sie nicht nur mit den Eltern, sondern auch mit Großeltern oder Geschwistern kommunizierenSo werden familiäre Bindungen einfacher und schneller. Eltern, die ein Kind verstehen können, sind ruhiger, können leichter auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen, was sie wollen und brauchen, sie müssen nicht erraten, worum es sich bei dem Kind handelt. Durch das Erlernen von Gesten bereichert das Kind seinen Wortschatz, wodurch es lernen kann, schneller zu sprechen, Dinge zu benennen und lange Sätze zu bilden.

Bobomigi ist nicht nur ein Weg, mit einem Kind zu kommunizieren, sondern auch ein großer Spaß. Auch wenn wir nicht möchten, dass das Kind Gebärdensprache lernt, kann das Erlernen einiger Gesten eine großartige Idee sein, um Freizeit und interessanten Spaß zu verbringen.