Zeit für Mama

Mit einem Kind reisen. Zuallererst: Sicherheit

Mit einem Kind reisen. Zuallererst: Sicherheit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

August 2011. Wir überqueren die Przegalina-Schleuse und segeln entlang der Toten Weichsel in Richtung Sobieszewo. Plötzlich taucht ein kraftvolles Motorboot um die Kurve auf. Es fließt geradewegs auf uns zu. Wir biegen rechts ab, aber nicht zu nah am Ufer. Ein Schnellboot fährt an unserer Yacht vorbei. Wir drehen die Steuerbordseite um und positionieren uns mit dem Bug auf einer starken Entwässerungswelle. Wake wirft uns hoch. Wir fallen mit einem großen Knall auf die raue Wasseroberfläche. Wir leben!
Diese Geschichte von unserer Reise von Iława nach Jastarnia erinnert uns daran, dass wir neben Gottes Glück und Vorsehung (ohne die wir uns auf dem Wasser bewegen können) auch bestimmte menschliche Handlungen benötigen, die allgemein als Sicherheitsprinzipien bekannt sind. Wir segelten auf einer effizienten Yacht nach einer ausführlichen Überprüfung mit einer ausgebildeten Crew, unsere zweijährige Tochter, ausgestattet mit einem Kapok und einem Deckmoor, war unter ständiger elterlicher Kontrolle, der Großvater, der erfahrene Seewolf, stand am Ruder und die Yacht war voll von "klar", was alles bedeutet an seiner Stelle.

Reisen und insbesondere Reisen mit einem Kind sind Ausnahmesituationen, die schwer vorhersehbar sind. Und selbst wenn wir es auf dem gleichen Weg und unter den gleichen Umständen noch einmal überwinden, sollten wir nicht in eine Routine geraten. Elementare Vorsicht ist durch Vorbereitung, Vorfreude, Wachsamkeit und Denken geboten. Dies bedeutet, dass:

  •  Für eine sichere Reise müssen die Eltern über die entsprechenden Berechtigungen verfügen (Führerschein, Wasserfahrzeugpatent, Pilotenschein) und Fähigkeiten (Zweiradfahren, Reiten, Kenntnis der Vorschriften, Kenntnis der Regeln).

Wie offensichtliche Beobachtungen, aber weiter Es gibt immer mehr Segelfamilien ohne Patente, die oft nicht in der Lage sind, eine Yacht oder ein Motorboot zu steuern. Es sind viele Eltern unterwegs schlecht mit den Verkehrsregeln vertraut. Und in Flugzeugen gibt es immer noch Fälle, in denen Serviceempfehlungen ignoriert werden, um die Sicherheit der Passagiere zu verbessern. Meistens sind diese Vernachlässigungen das Ergebnis von Routine, Missachtung oder ehrgeizigem Verhalten nach dem Prinzip: "Ich weiß das alles", "Du wirst mir nicht beibringen, was Kinder im Flugzeug tun sollen", "Dein Vater kann alles". Dies ist der kürzeste Weg, um Abenteuer in Drama und Enttäuschung zu antizipieren. Daher ist die beste Lösung, den elterlichen Stolz zu unterdrücken und Ulas Fantasie für echtes Selbstwertgefühl zu unterdrücken, Ihre Qualifikationen zu verbessern und Ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Niemand hat gesagt, dass es eine Schande ist, jedes Jahr die Straßenverkehrsordnung zu studieren und dass Papa nicht lernen kann, mit seinem Sohn zu segeln!

  • sicheres reisen setzt den einsatz geeigneter ausrüstung vorausd.h.
  1.  für die Reise angepasst - Schutzausrüstung, spezielles Design, kompakte, mobile und vielseitige Eigenschaften und häufig fortschrittliche Technologie;
  2. bescheinigt - "zertifiziert" bedeutet nicht unbedingt "teuer", sondern fast immer "geprüft". Daher sollte die Ausrüstung, von der unsere Sicherheit abhängt, die Eigenschaften von Fachleuten tragen, die in professionellen Labors getestet wurden
  3. getestet - von anderen Eltern überprüft, gepflegt und empfohlen werden;
  4. richtig montiert.

Kinder, die ohne Kindersitz, auf nicht angebrachten Kindersitzen oder ohne Sicherheitsgurt transportiert werden. Motorradfahrer fahren mit Kleinkindern ohne Helm. Radfahrer oder Fußgänger auf der Straße, ohne Beleuchtung oder Blendung. Woher wissen wir das? Es erscheinen immer die gleichen Übersetzungen: "es ist nur ein Stück", "es wird mit Sicherheit nichts passieren", "es ist eine Geldverschwendung." Und später in der Statistik können wir nachlesen, dass Autounfälle die Haupttodesursache für Kinder in Europa sind, dass die häufigsten Opfer in Polen Fußgänger und Radfahrer sind, dass etwa 20% der in unserem Land mit dem Auto transportierten Kinder mit zunehmender Tendenz völlig ungesichert sind und dass mehr als 40% der Autositze sind falsch im Auto eingebaut. Wir möchten eine Reise mit einem Kind besser oder schlechter überleben, aber um dies zu verwirklichen, müssen wir diese Reise zuerst erleben.

  • sicheres reisen setzt verantwortungsbewusstes, ausgereiftes, ruhiges elterliches verhalten voraus.

Übermäßige Geschwindigkeit, Trunkenheit, Nichteinhaltung von Regeln, Dummheit, Tapferkeit, mangelnde Vorstellungskraft sind die häufigsten Unfallursachen. Auf der anderen Seite sind Arroganz, Ignoranz und Selbstüberschätzung ideale Eigenschaften, um einen Notfall zu schaffen. Nehmen wir also in jeder Hinsicht polnische Weisheit: "Überlegen Sie zweimal, bevor Sie etwas sagen". Wenn Sie mit einem Kind reisen, sollten Sie einen chinesischen Satz hinzufügen: "Überlegen Sie dreimal, bevor Sie etwas tun, und Sie werden Ihre Handlungen nicht bereuen."

  • sicheres Reisen beinhaltet durchdachte Planung, d.h.
  1.  beste Reisezeit - hier werden Sätze zwischen Anhängern des Tag- und Nachtfahrens aufgeteilt. Das meinungsbildendste Automobilforschungsinstitut ADAC berichtet, dass die stärkste Abnahme von Konzentration und menschlicher Leistungsfähigkeit eintritt zwischen 3:00 und 5:00 Uhr morgensDeshalb lohnt es sich, nach Zwischenlösungen zu suchen: komfortabel für Kinder und sicher für Autofahrer. Bei unserer Familienreise beginnen lange Autofahrten mit Kindern normalerweise gegen 5:00 Uhr morgens. Meine Frau und ich sind schon ziemlich ausgeruht, die Kleinkinder haben ein langes morgendliches Nickerchen, weil sie auf dem Rückensofa geschwungen sind, und die Straße ist relativ ruhig.
  2. regelmäßige und attraktive Zwischenstopps - alle zwei oder drei Stunden auf interessanten Parkplätzen, beispielsweise mit Spielplätzen, einem Mini-Zoo oder einer großen Lauffläche. Während der Fahrt auf dem Midi-Kanal in Frankreich machten wir in kleinen Städten fest, wo wir neben dem Spielplatz jeden Morgen bunte Märkte mit regionalen und frischen Lebensmitteln und duftenden Bäckereien mit köstlichen Croissants fanden;
  3. geeignete Orte zu reisen - Kinder lieben Fensterplätze (Flugzeug, Auto, Zug), die erste Reihe hinter dem Pilotensitz eignet sich hervorragend für den Bus, da die riesige Windschutzscheibe als Monitor für ein interessantes Kleinkind (auf diese Weise haben wir Tausende von Kilometern auf chinesischen Straßen zurückgelegt) auf einer Yacht dient kreuzfahrt alle mitglieder der besatzung sollten wenn möglich an deck (an bord) sein - wenn wir am motor sind, ist der beste platz zum spielen für das kind das heck (hinter der yacht), beim segeln nimmt die gesamte besatzung positionen gemäß den befehlen des steuermanns ein und das kind geht unter strenge elterliche Kontrolle.

Natürlich gibt es viele andere Aspekte des sicheren Reisens, aber es scheint, dass die oben genannten Aspekte in der Lage sind, Schutz und Frieden realistisch zu garantieren. Es ist auch schwierig, alle diese Prinzipien im Detail zu entwickeln.


Video: Geschichten aus dem Zug: Mit der Bahn von Lübeck nach Stettin. die nordstory. NDR (Kann 2022).