Kleines kind

Johannisbeeren in der Ernährung eines Kindes - welche sind die gesündesten?

Johannisbeeren in der Ernährung eines Kindes - welche sind die gesündesten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Johannisbeeren sind Früchte, die es wert sind, gegessen zu werden. Unabhängig von der gewählten Farbe sind sie eine wertvolle Quelle für Vitamine und Mikroelemente mit stärkender Wirkung. Wenn wir die gesündesten auswählen möchten, lohnt es sich zweifellos, nach schwarzen Johannisbeeren zu greifen, die leider als die am wenigsten schmackhaften gelten.

Johannisbeeren in der Nahrung des Kindes können nach dem 9. Lebensmonat vorhanden sein.

Schwarze Johannisbeeren für ein Kind

Schwarze Johannisbeeren enthalten die meisten Faserndurchschnittlich 7,9 Gramm pro 100 Gramm Frucht. Etwas weniger, weil 7,7 Gramm Ballaststoffe in roten Johannisbeeren und 6,4 Gramm in weißen enthalten sind.

Schwarze Johannisbeeren sind ebenfalls enthalten am kalorischsten, enthalten durchschnittlich 81 kcal in 100 g. Sie sind besonders zu empfehlen, weil verbessern das Verdauungssystem und reinigen es von Giftstoffen.

Darüber hinaus schwarze Johannisbeere gute Quelle für Vitamin C, viel besser als Zitrusfrüchte. Eine Handvoll Obst reicht aus, um den täglichen Bedarf an diesem Vitamin zu decken. Diese Früchte lindern auch Magenbeschwerden vor infektionen schützen. Vitamin C in Johannisbeeren wird aufgrund des Vorhandenseins von Routine vom Körper sehr gut aufgenommen.

Darüber hinaus lohnt es sich, wegen Johannisbeeren in die Ernährung aufzunehmen hoher Gehalt an Vitamin E.

Wissenschaftler aus Neuseeland haben sogar nachgewiesen, dass schwarze Johannisbeeren Asthmaanfälle verhindern können.

Rote Johannisbeeren in der Ernährung des Kindes

Rote Johannisbeeren sind es wert, gegessen zu werden hoher Gehalt an Vitamin B, Eisen und Kalzium.Darüber hinaus wirken sich das darin enthaltene Zink und der Schwefel positiv auf Haut und Haare aus. Johannisbeeren bieten auch Bor und Jod und sind besonders bei Infektionen angezeigt - deshalb sollten Sie das ganze Jahr über gewürzte Johannisbeeren und Zugang zu ihnen haben.

Auch an heißen Tagen tun Johannisbeeren gute Möglichkeit, sich zu erfrischen.

Johannisbeeren eignen sich hervorragend zur Vorbereitung auf den Winter: Konfitüren, Konfitüren und Säfte. Dank ihnen können Sie sich im Herbst und Winter vor Infektionen schützen. Darüber hinaus werden sie Verstopfung, Bauchschmerzen bewältigen, stärken und Appetit hinzufügen.