Schwangerschaft / Geburt

Postpartale Diät

Postpartale Diät



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herzlichen Glückwunsch !!!! Sie haben bereits das erwartete Kleinkind neben sich. Sie haben Ihre ganze Schwangerschaft so gegessen, wie es für schwangere Frauen vorgeschrieben ist, und jetzt träumen Sie davon, nach allem zu greifen, was verboten war. Oder vielleicht gehören Sie zu den Müttern, die während der Schwangerschaft zu viel zugenommen haben und jetzt an nichts anderes als eine neue Super-Diät denken, dank derer sie schnell den Überschuss loswerden.
Egal zu welcher Gruppe Sie gehören, die gute Nachricht ist, dass Diät im Wochenbett erlaubt viel mehr Freiheit.

Diät nach der Lieferung

Wenn Sie stillen, brauchen Sie noch mehr Kalorien als zu der Zeit, als Sie schwanger waren. Sie können Ihren Bedarf berechnen, indem Sie den Energiebedarf, den Sie zur Unterstützung Ihres Gewichtsverlusts benötigen, um 500 kcal erhöhen. Wenn Sie nach 6 Wochen keine Gewichtsabnahme bemerkt haben, können Sie Ihre kcal auf 1.800 kcal begrenzen, aber definitiv nicht weniger. Wenn Sie nicht stillen, sind die Tage Ihres größeren Bedarfs an kcal vorbei und es ist Zeit, sich den goldenen Drei zu stellen: Diät, Bewegung, Regeneration.

Du musst immer noch wirklich sein Prinzipien gesunder Ernährung:

  • Kohlenhydrate: Sie sind die Grundlage einer guten Ernährung, sie sollten aus Vollkornprodukten wie Brot, Müsli, Makkaroni, Reis stammen.
  • Begrenzen Sie fetthaltiges Fleisch und fetthaltige Milchproduktesollte die Fettquelle Nüsse, Samen, Olivenöl und Pflanzenöle sein.
  • Protein, ein wesentlicher Baustein - nach mageren Milchprodukten, magerem Fleisch und Hülsenfrüchten greifen.
  • Gemüse und Obst als beste Quelle für Vitamine und Mikroelemente im Alltag.
  • Trinke WasserEtwa 8 Gläser pro Tag.

Zeit für körperliche Aktivität, die Geburt eines Kindes kann für junge Mütter eine schwierige Zeit sein. Geladen mit neuen Verantwortlichkeiten reagieren sie manchmal schlecht, fühlen sich schlechter gelaunt oder zögern. Sport ist hier ein großer Verbündeter: Das Gehirn reagiert darauf, indem es den Anteil der Endorphine erhöht, die für gute Laune verantwortlich sind. Vielleicht anstelle eines Schokoriegels: ein Spaziergang (Ihr Gehirn empfängt es auf die gleiche Weise, und die Figur gewinnt definitiv bei einem Spaziergang).

Essen und Koliken

Wir beschäftigen uns oft mit Mythen darüber, wie Lebensmittel die Koliken oder Allergien Ihres Babys beeinflussen. Schauen wir uns an, wie viel Wahrheit in ihnen steckt.

  • Beeinflusst der Verzehr von Bohnen und anderen puffernden Produkten die Kolik meines Babys?

NEIN, im Darm bilden sich Gase, die nicht mit der Nahrung an ein Kind weitergegeben werden können. Forscher haben noch keine Hinweise auf die Wirkung von Müttern, die gequollene Nahrung zu sich nehmen, auf Koliken bei ihren Kindern gefunden.
Zwei bis sechs Stunden nach dem Essen eines Gerichts kann es den Geruch oder Geschmack des Essens beeinträchtigen. Wenn sich Ihr Kind nach dieser Zeit weigert, an der Brust zu saugen, eine Grimasse zu ziehen, ihn zu gießen oder an Koliken zu erkranken, sollten Sie überlegen, ob Sie das Produkt aus der Speisekarte streichen und einige davon beobachten Tage oder wirklich die Symptome verschwinden.

  • Wenn Sie die Kolik satt haben, sollten Milchprodukte abgesetzt werden.

Die meisten Kolikfälle bei Kindern hängen nicht mit der Ernährung ihrer Mutter zusammen.
Leider wirkt sich nicht alles, was Sie essen, gut auf den Bauch Ihres Babys aus. Babys sind nicht allergisch gegen Lebensmittel, aber ihre Mütter können manchmal allergisch gegen ihre Ernährung sein. Die häufigsten Allergene sind: Kuhmilch (Sie können sie durch Ziege oder Gemüse ersetzen), Eier, Fisch, Zitrusfrüchte, Nüsse und Weizen (dies gilt jedoch nicht für Dinkelweizen, Sie können gewöhnliches Dinkelmehl ersetzen). Wenn Ihr Kind auf ein bestimmtes Lebensmittel allergisch reagiert, können Sie es überprüfen, indem Sie die Allergieprodukte einzeln entfernen und beobachten, ob die Symptome nach der Abstoßung verschwinden. In diesem Fall haben Sie den Täter gefunden.

  • Was ist beim Stillen zu vermeiden?
  1. AlkoholEs gibt keine spezifische sichere Dosis für stillende Frauen. Einige Wissenschaftler sagen, dass das Trinken eines Glases Wein die motorische Entwicklung des Kindes vorübergehend verlangsamen kann.
  2. KräuterObwohl natürliche Stoffe nicht immer sicher sind, können sie giftig sein und die darin enthaltenen chemischen Bestandteile können in Lebensmittel gelangen.
  3. Zuckeraustauschstoffe - Wir kennen die Langzeitwirkung dieser Art von Inhaltsstoffen auf den Körper nicht und weichen daher nicht von den nachgewiesenen Ergebnissen ab.

Für alle, die möglichst schnell vor der Schwangerschaft zur Figur kommen wollen, sei geduldig. Sie haben 9 Monate lang an einer Gewichtszunahme gearbeitet, geben sich die gleiche Menge, um Gewicht zu verlieren. Es gibt nichts Schöneres, als vor der Schwangerschaft dank Bewegung, ausgewählter Ernährung und der Zeit, die Sie nach der Wehen für die Genesung aufwenden, in aller Ruhe an Gewicht zuzunehmen.