Kleines kind

Englisch lernen für Kinder - wann anfangen?

Englisch lernen für Kinder - wann anfangen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Tochter ist anderthalb Jahre alt. Und ich unterrichte sie nicht Englisch. Ich denke, ich bin eine schlechte Mutter. Schließlich kann man von jeder Seite hören, dass das spielerische Lernen umso besser ist, je schneller es ist, und dass das Kind von Anfang an Fremdsprachen besser lernt. Entzug ich meinem Kind so die beste Gelegenheit, Englisch zu lernen? Sollte ich Reue haben?

Ist es nie zu spät zu lernen?

Aber kann es zu früh sein? Durch das Surfen in vielen Online-Foren habe ich das Gefühl, dass wir in einer fremden Welt leben. Heute spricht man nicht mehr davon, Englisch im Kindergarten zu beginnen, sondern in einem Kindergarten und noch früher: von einer Wiege lernen. Das Kleinkind muss zuhören, singen, im Rhythmus der Geräusche zittern, begleitet von englischen Wörtern. Die Aufgabe der Eltern ist es, ein zweisprachiges Kind zu erziehen, das gleichermaßen gut Englisch spricht.

Wir müssen für jede Lektion teuer bezahlen. Wir wissen, dass Sie didaktische Materialien vorbereiten, einen angemessenen Raum, ein an die Bedürfnisse kleiner Kinder angepasstes Gebäude, eine angemessene Bezahlung für eine qualifizierte Lehrerin und eine Belohnung für ihre Bemühungen, Fähigkeiten und ihr Engagement benötigen. Schließlich können unsere Kinder nicht sofort nach dem Abschluss von einer Person betreut werden, sondern es muss sich um eine Dame mit ausreichender Geduld handeln, die einen guten Akzent hat (Sie wissen, wie viel Einfluss auf die Richtigkeit der Aussprache auf die Hervorhebung einzelner Klänge hat). Sie müssen eine Person finden, die cool bleibt, wenn ein einjähriges Kind statt "Pferd" oder "Ente" den Kopf eines Papierpferdes abbeißt oder zu leidenschaftlich nimmt, um eine auf ein Blatt Papier gezogene Ente zu zerdrücken. Wenn ich die Anforderungen an Englischlehrer für Kinder lese und den Lehrplan überprüfe, greife ich nach meinem Kopf und lächle nervös. Oder ist mein Unglaube vielleicht ein Zeichen von Rückständigkeit?

Motivation und Saugfähigkeit

Es wird gesagt, dass Kinder aus den ersten Lebensmonaten lernen wie ein Schwamm, dass sie alles im Handumdrehen verstehen. Daher müssen Kleinkinder, die mit ihren Eltern im Ausland leben, die Sprache nicht lernen, sondern hören nur zu und wiederholen. Sie wissen nicht, dass sie lernen, sie sprechen die Sprache regelmäßig. Dies ist Akkulturation, kein Lernen in der klassischen Version. Es ist der Erwerb einer Sprache, die durch direkten Kontakt mit einer anderen Kultur charakteristisch ist.

Andererseits ist das Erlernen von Sprachen für kleine Kinder "Unterricht", der zu einer bestimmten Zeit beginnt und endet. Auch wenn sie in Form von Spaß ausgeführt werden, beginnen sie mit dem Gedanken, dem Kind etwas beizubringen. Ich frage mich, ob es sich lohnt, mehrere hundert Zloty im Monat zu zahlen, damit das Kind englische Lieder hört oder im Rhythmus fremder Musik klatscht. Oder ist es vielleicht besser, diese Form der Unterhaltung für Kinder zu Hause anzubieten? Nur wie viele Eltern stehen wirklich bereit?

Es tut mir leid, ich bin skeptisch. Er ist nach wie vor davon überzeugt, dass ein lernmotivierter Teenager, der seine Aufmerksamkeit länger fokussieren kann, schneller und effektiver Englisch lernen kann als beispielsweise ein einjähriges Kind, das viel größere "Probleme" hat - das Sprechen seiner Muttersprache, das Klettern lernen, das Gleichgewicht. Körper, von den Eltern vorgeschlagen, Windeln in ein Töpfchen usw. zu ändern. Für einen kleinen Kopf - es ist wahrscheinlich genug.

Trotzdem werde ich versuchen, mich nicht entmutigen zu lassen. Immerhin das Wohl des Kindes ... Ich habe beschlossen, dass ich für Sie herausfinden werde, wie und wo ein Kind Englisch lernen kann. Ich werde untersuchen, ob die Eltern den Kleinkindern wirklich Englisch von der Wiege an beibringen oder sich in Klassen einschreiben, wenn das Kleinkind zu laufen beginnt und ob sie zu Hause Fremdwörter üben. Beginnen wir jedoch mit der Theorie und dem Streit der Experten zu diesem Thema, bevor wir beginnen.

Ein paar Jahre alt - worum kannst du bitten?

Experten glauben, dass das Lernen von Englisch für ein paar Jahre in erster Linie Spaß macht. Verlassen Sie sich auf englischsprachige Filme, Zeichentrickfilme, Zeichenkurse, Gymnastik und Rhythmus mit Musik. Nach solchen Kursen muss ein Vierjähriger die in einer Fremdsprache gestellten Fragen überhaupt nicht beantworten, geschweige denn ein Märchen erzählen. Er muss ertrinken.

Auf der anderen Seite glauben viele Experten, dass kleine Kinder entgegen der landläufigen Meinung die Sprache nur sehr langsam lernen. Sie werden sich schnell an die Wörter erinnern, aber sie werden sie auch schnell vergessen. Sie können sich nicht konzentrieren, sie drehen sich immer noch, und mehr als 5 Minuten konzentriert an einem Ort zu sitzen, ist eine echte Meisterleistung. Daher können sie leicht lernen, aber das Wissen bleibt ihnen nicht lange im Gedächtnis. Aus diesem Grund sieht diese Expertengruppe vor, dass es besser ist, seine Emotionen auszugleichen und das Erlernen der Sprache realer zu gestalten, anstatt in Hysterie zu verfallen und etwas von dem Kind zu fordern, das seine Fähigkeiten weit übersteigt.

Es gibt auch Experten, die der Meinung sind, dass es sich lohnt, den Lernprozess zu beginnen und weiter zu beschleunigen, wenn das Lernen einer Fremdsprache bis zum Alter von sechs Jahren keine spektakulären Auswirkungen hat, wenn das Kind zur Schule geht.

Und was soll ich sagen? Ich glaube, ich bin dem Glauben nahe, dass Sie früher anfangen können, aber nichts wird passieren, wenn wir uns entschließen, ein Kleinkind mit einer Fremdsprache im Kindergarten langsam zu zähmen. Mit ein wenig Konstanz wird Ihr Kind schnell aufholen, selbst wenn es mit sieben Jahren oder später anfängt, Englisch zu lernen. Das ist meine Meinung. Und was ist deins?

Ok Soviel Theorie. Kommen wir zum Angebot von Sprachschulen für die jüngsten Kinder.

Musik Babys für Kinder ab sechs Monaten

Zuerst kommt die Schule unter der Schirmherrschaft von Musical Babies. Findet die Kontaktdaten von Personen, die Unterricht für Kleinkinder in meiner Stadt vorschlagen (privater Kindergarten Humpty Dumpty in Osielsko, Bydgoszcz). Ich rufe an und erhalte detaillierte Informationen.

Der Unterricht findet in verschiedenen Altersgruppen statt, angefangen bei Babys im Alter von sechs Monaten bis hin zu einjährigen, zweijährigen und älteren Kindern. Kleinkinder und ihre Eltern treffen sich einmal pro Woche in der Schule. Nachmittags Jede Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Eine halbe Stunde ist dem Erlernen von Gedichten, Liedern und Reimen gewidmet. Das Kind im Zimmer ist zusammen mit dem Vormund (Lektor) und einem der Eltern. Mein Gesprächspartner schlägt vor, dass es am besten ist, wenn das Kleinkind immer von derselben Person betreut wird: Mama oder Papa, damit Sie nach Abschluss des Unterrichts mit dem Lernen zu Hause weiterspielen können. Die verbleibenden 15 Minuten sind Spaß, Gymnastik und gemeinsam verbrachte Kinderzeit in der eigenen Firma.

Die Einschreibung für den Sprachkurs Musical Babies erfolgt seit September, daher habe ich die Information erhalten, dass ich das Angebot derzeit nicht nutzen kann. Der Lernzyklus endet Mitte Juni. Nach Abschluss des Kurses kann das Kind in der nächsten Gruppe mit dem Lernen beginnen. Mein Gesprächspartner reizt mich mit dem Angebot, kostenlose Erstklassen zu nutzen, in denen die Eltern aktiv am Spaß / Lernen mit dem Kind teilnehmen können, um zu prüfen, ob dies ein Angebot ist, das sie in Zukunft nutzen möchten.

Wie hoch sind die Kosten? Wir zahlen 20 PLN für eine einzelne Einreise. Für ein Buch und eine Musik-CD für Kinder - für die Verwendung zu Hause - wird eine Teilnahmegebühr von 50 PLN erhoben.

Ich bin neugierig und frage, ob die Eltern der jüngsten Kinder - sechs Monate alt - auch zur Schule gekommen sind. Die Dame erklärt höflich, dass das jüngste Kind, das an den Kursen teilgenommen hat, ein 10 Monate altes Kleinkind war. Er erklärt, dass die Einzelheiten des Unterrichts an die Bedürfnisse selbst so kleiner Kinder angepasst sind und dass ihr Angebot insbesondere von Kleinkindern genutzt wird, die keine Kindergärten und Kindergärten besuchen, um auch nur einen kleinen Teil des Bedürfnisses zu befriedigen, solche Babys zu sozialisieren. Vielleicht wurde dieser Kommentar hinzugefügt, weil sich meine eineinhalbjährige Tochter ziemlich laut am Telefon unterhalten hat.
Ich höre da nicht auf. Ich suche im Internet.

Helen Doron Schule

Ein weiteres Englischangebot für die Kleinsten, mit dem ich mich vertraut gemacht habe, richtet sich an Kinder im Alter von drei Monaten (!) Bis 22 Monaten. Hinter diesem Vorschlag verbirgt sich die berüchtigte Helen-Doron-Schule, die seit 1999 in Polen tätig ist und von einem Sprachwissenschaftler aus Großbritannien ins Leben gerufen wurde.

Das Netzwerk von Lerneinrichtungen, das den Annahmen von Helen Doron auf der Website entspricht, ist wirklich erstaunlich. Ich greife zum Telefon. Und hier ist eine Überraschung. Die ersten beiden Telefone, die ich ausgewählt habe, antworten nicht: Das erste ist nicht vorhanden, das zweite wurde trotz vieler Versuche nicht beantwortet.

Am Ende schaffe ich es anzurufen. Und wieder überraschte ihn eine warme Stimme, im Hintergrund hörte man das Plappern. Ich hatte Lust, mit einem guten Freund zu reden.

Ich habe die Information erhalten, dass der Unterricht an meinem Platz nicht in der Einrichtung stattfindet, die auf der Website angegeben ist, sondern an einem anderen Ort (erneut minus für die Aktualisierung des Inhalts auf der Website) und an Kinder gerichtet ist, die ein Jahr abgeschlossen haben. Wie bei der Vorschule dauert der Unterricht jährlich (von September bis Juni). Jedes Treffen dauert 45 Minuten (in den Vorjahren jedoch nur eine halbe Stunde für Kleinkinder). Die Einschreibung erfolgt das ganze Jahr über.

Eltern, die das Kleinkind anmelden, verpflichten sich, die CDs jeden Tag anzuhören und die angegebenen Spiele jeden Tag für 15-20 Minuten durchzuführen. Um sich davon zu überzeugen, mit den Annahmen von Helen Doron zu lernen, können Sie an einer Demonstrationsstunde teilnehmen. In diesem Fall besteht die Teilnahme jedoch aus Beobachtung und nicht aus der aktiven Teilnahme des Kindes.

Jetzt die Kosten - wir zahlen jeden Monat 125 PLN. Dies ist ein konstanter Aufwand, der nicht in den ausgewählten Beruf unterteilt werden kann. Wenn zum Beispiel nur drei Sitzungen pro Monat stattfinden, sind die Kosten für eine Unterrichtsstunde höher, während die Kosten für fünf Sitzungen theoretisch niedriger sind. Es ist möglich, Zahlungen für das Jahr im Voraus oder für jeden Monat separat zu leisten. Im Jahr treffen sich die Kinder 39 Mal.

Englisch zu Hause

Neben Sprachkursen können Sie auch zu Hause Englisch lernen. Und dies ist wahrscheinlich der beste Vorschlag für mich, obwohl ich zugeben muss, dass ich auf das Thema Sprachenlernen in Schulen zurückkommen werde. Sicher, noch bevor die Tochter in den Kindergarten geht, wo das Englischlernen für alle obligatorisch ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Sprache zu Hause zu lernen. Angefangen beim Hören von englischen Liedern, einschließlich Märchen, in denen Märchenfiguren Englisch sprechen, bis hin zum Anschauen und Lesen von Büchern für Kinder, um Englisch zu lernen, oder für ältere Kinder - die Möglichkeit, spezielle Spiele zu verwenden, zu raten. Sie können auch Computerspiele verwenden, um Englisch zu lernen, das wir kostenlos online nutzen können.

Was denkst du Haben Sie Ihre Kinder angemeldet, um Englisch zu lernen? Unterrichten Sie Kinder alleine? Achten Sie darauf, zu schreiben!