Nachrichten

Mutterschaft von 6 bis 12 Monaten: Werden wir es selbst wählen?

Mutterschaft von 6 bis 12 Monaten: Werden wir es selbst wählen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt Pläne. Wir werden sehen, wie die Implementierung aussieht. Momentan ist bekannt, dass die Regierung ab 2013 plant, der Frau eine Entscheidung zu überlassen: Entweder sie wird zu 100% ein halbes Jahr Urlaub nehmen oder einen längeren Urlaub (bis zu einem Jahr) machen, der auf Teilzeitbasis bezahlt wird. Im Falle eines Jahresurlaubs erhält der Elternteil 80% des Gehalts während seiner gesamten Dauer. Die Eltern können (nicht nur die Frau, sondern auch der Mann, der an dem Urlaub teilnehmen kann), wie lange die Mutter oder der Vater das Kind betreuen wird. Die Wahl ist nicht zwischen 6 und 12 Monaten zu treffen, aber die Eltern können sich für einen Urlaub von acht oder zehn Monaten und einen anderen Urlaub innerhalb des Höchstbetrags entscheiden. Die Eltern erhalten eine Leistung, die der gewählten Urlaubszeit entspricht.

Derzeit können Eltern 24 Wochen Mutterschaftsurlaub in Anspruch nehmen: 20 Wochen Grund- und 4 Wochen Zusatzurlaub. Nach 14 Wochen kann eine Frau zur Arbeit zurückkehren und den Rest des Urlaubs ihrem Vater überlassen. Darüber hinaus hat der Vater zwei Wochen Vaterschaftsurlaub, den nur er in Anspruch nehmen kann. Es ist geplant, diese Zeit auf acht Wochen zu verlängern.