Vorschüler

Schnarchen bei einem Kind - wo kommt es her?

Schnarchen bei einem Kind - wo kommt es her?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

schnarchen Dies ist eine häufige Erkrankung. Nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Was beinhaltet es? Warum schnarcht das Kind? Und sollte das Schnarchen eines Kindes dazu motivieren, einen Arzt aufzusuchen?

Schnarchen bei einem Kind - ein häufiges Problem?

Laut der Stiftung für gesunden Schlaf 8% der polnischen Kinder schnarchen. Es kann viele Gründe für das Schnarchen geben. Die dringendste Diagnose ist notwendig, wenn das Schnarchen von einer Apnoe begleitet wird.

Woher wissen Sie, dass das Schnarchen von einer kostbaren Apnoe begleitet wird?

Kinder mit Schlafapnoe:

  • sie schnarchen mit kurzen Stilleperioden, gefolgt von einem tieferen Atemzug,
  • Sie schlafen unruhig
  • sie wachen öfter nachts auf,
  • im Bett rumhängen
  • sie wachen schlaflos auf,
  • habe ein Problem morgens vom Bett aufzustehen,
  • Möglicherweise müssen Sie nachts urinieren
  • tagsüber sind sie müde und gereizt,
  • kann tagsüber über Kopfschmerzen klagen,
  • Sie haben Lippen aufgesprungen, als sie aufwachen.

Schnarchen bei einem Kind und einer dritten Mandel

Das Schnarchen bei einem Kind wird am häufigsten durch das Wachstum der dritten Mandel verursacht, die auftritt, wenn das Kind mit vielen Krankheitserregern konfrontiert ist und häufig krank ist. Das Problem mit der dritten Mandel ist typisch für Kinder im Vorschulalter. Die Folgen sind häufig Schluckbeschwerden, Hörverlust und Schnarchen. Wenn das Schnarchen von einer Schlafapnoe begleitet wird, ist ein Arztbesuch und eine Entfernung der dritten Tonsille erforderlich. Mehr zu diesem Thema - wir laden Sie ein, den Artikel zu lesen.

Schnarchen bei einem Kind und verstopfte Nase

Schnarchen bei Kindern wird oft verursacht eine verstopfte Nase. Ausgehend von anatomischen Problemen kann es viele Gründe geben, z. gebogenes Nasenseptum (Es kann bei Kindern über 7 Jahren operiert werden) und endet mit Infektionen wie Erkältungen und Nebenhöhlenentzündungen. Wenn die Nase des Babys verstopft ist, kann dies mit erheblichen Beschwerden einhergehen. Tagsüber ist das Atmen einfacher, nachts, wenn das Kind im Liegen liegt, verschlimmert sich das Problem. Das Atmen durch den Mund wird natürlich, was durch Probleme mit dem Schnarchen verursacht wird.

Schnarchen bei einem Kind und Schlaffheit des Kehlkopfes

Das Problem mit dem Schnarchen kann an liegen Schlaffheit des Kehlkopfes. Es hat normalerweise eine physiologische Dimension und verschwindet von selbst, bevor das Kind zwei Jahre alt ist. Es kann auch mit einer Tendenz verbunden sein, im Laufe des Tages häufiger Infektionen und schweres Atmen zu bekommen.

Schnarchen bei einem Kind und Allergien

Wenn ein Kind allergisch ist, begleitet es ihn oft Rhinitis, Schleimhauthyperämie, laufende Nase, Niesen und sogar Husten. All dies wirkt sich negativ auf die Schlafqualität aus und kann auch zu Schnarchen führen.

Schnarchen bei einem Kind und Übergewicht

Die Hauptursache für das Schnarchen bei Erwachsenen ist Fettleibigkeit. Bei Kindern hat übermäßiges Gewicht auch viele unangenehme Folgen. Eine ungesunde Ernährung, die reich an stark verarbeiteten Zutaten und Süßigkeiten ist, kann nachts zu unangenehmen Geräuschen führen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Sie den Lebensstil des Kindes und der ganzen Familie betrachten sollten.

Unterschätze das Problem nicht

Obwohl viele Kinder aus dem Schnarchen herauswachsen und keine Methoden anwenden müssen, um das Problem zu bekämpfen, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Schnarchen ist nicht zu unterschätzen weil es zu einer Hypoxie aller Gewebe und des Gehirns führt. Es erschwert die Nachtruhe und mindert die Schlafqualität. Es kann auch zu Schlafapnoe führen. Außerdem wurde festgestellt, dass schnarchende Kinder größere Lernschwierigkeiten haben, weniger konzentriert, gereizter oder überfordert sind. Sie haben emotionale Probleme und kommen schlechter mit Gleichaltrigen zurecht.

Es ist besonders wichtig zu beachten Hat Ihr Kind Schlafapnoe? Wie bewerte ich es? Zuallererst sollten Sie beim Hören des Atemrhythmus bei Pausen, nach denen das Kleinkind lauter atmet, einen Arzt konsultieren, der über diese Tatsache informiert.

Schnarchen kann, wenn es nicht diagnostiziert und geheilt wird, auch emotionale Probleme für das Kind verursachen. Ein paar Jahre alter Mann, der eine grüne Schule besucht, Ferienlager besucht oder einfach nur bei einem Freund übernachtet, kann sich des Schnarchens schämen. Es kann zum Gegenstand von Witzen werden, was sich leider meist negativ auf das Selbstwertgefühl auswirkt.