Schwangerschaft / Geburt

HCG Beta-Test zur Bestätigung der Schwangerschaft - Schwangerschaftstest, Bluttest und Normen

HCG Beta-Test zur Bestätigung der Schwangerschaft - Schwangerschaftstest, Bluttest und Normen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beta HCG ist ein Hormon, das der Körper einer Frau hauptsächlich während der Schwangerschaft produziert. Hauptaufgabe Beta-Choriongonadotropin kontrolliert seinen korrekten Verlauf und reguliert die Entwicklung des Fötus. Das richtige Niveau von HCG Beta-Hormon in der Schwangerschaft under informiert allgemein das Schwangerschaft entwickelt sich richtig. Das HCG-Hormon kann beide nachgewiesen werden im Urin und im Blut der zukünftigen Mutter. Die letztere Option ist jedoch genauer und mit Ultraschalluntersuchung ist das sicherste Bestätigung der Schwangerschaft.

HCG-Betatest mit Schwangerschaftstest - wann lohnt es sich?

Das Beta-Hormon HCG ist bei einer Frau nachweisbar, die bereits ein Baby erwartet Frühstadium der Schwangerschaft. Es ist jedoch zu beachten, dass es keinen Sinn macht, einen Schwangerschaftstest vor dem erwarteten Menstruationstermin durchzuführen, da der Beta-HCG-Spiegel möglicherweise noch zu niedrig ist, um ein verlässliches Testergebnis zu erhalten. Deshalb alle Frauen, die versuchen, ein Baby zu bekommen Sie sollten mit dem Test mindestens bis zum Tag der erwarteten Menstruation warten. Wenn es nicht erscheint, lohnt es sich einen Schwangerschaftstest machenSchwangerschaft zu bestätigen oder auszuschließen. Moderne Schwangerschaftstests sind so empfindlich, dass sie das Vorhandensein von Choriongonadotropin im Urin bereits korrekt nachweisen können zwei Wochen nach der Empfängnis.

Beta-HCG-Bluttest - die effektivste Methode zur Bestätigung der Schwangerschaft

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, ist die nächste Stufe der Schwangerschaftsbestätigung Blutprobe. Dies liegt daran, dass dies die effektivste Methode ist, die das Vorhandensein eines sich entwickelnden Embryos im Körper einer Frau anzeigt. Es ist jedoch am besten, einen solchen Test nach einem positiven Schwangerschaftstest durchzuführen, um die Schwangerschaft endgültig zu bestätigen. Es lohnt sich, sich auch dann für sie zu entscheiden, wenn das Testergebnis negativ ist, aber keine Menstruation aufgetreten ist und wir das starke Gefühl haben, schwanger zu sein. Eine Blutuntersuchung ist nicht erforderlich, um eine Schwangerschaft zu bestätigen, ist es jedoch oft genug, einen Frauenarzt aufzusuchen.

Erhöhte Beta-HCG-Spiegel bei schwangeren Frauen sind bereits wenige Tage nach der Empfängnis nachweisbar. und seine Anwesenheit im Blut in einer sich richtig entwickelnden Schwangerschaft wächst jeden Tag. Es wird davon ausgegangen, dass Eine Schwangerschaft wird durch Beta-HCG-Spiegel über 5 mlU / ml bestätigt. Niedrigere Werte sollten wiederum auf zwei Arten interpretiert werden: Entweder weisen sie auf das Fehlen einer Schwangerschaft hin, oder der Test wurde zu früh durchgeführt. Im letzteren Fall lohnt es sich, sie nach etwa einer Woche zu wiederholen.

Ein Beta-HCG-Test kann ohne Überweisung durchgeführt werden. Gehen Sie dazu einfach in die Klinik und geben Sie eine Blutprobe, um das Vorhandensein von Choriongonadotropin festzustellen. Der Test wird gegen eine Gebühr durchgeführt, die Kosten sind jedoch gering und schwanken um 30 PLN.

Beta-HCG-Normen in den ersten Schwangerschaftswochen

Der Nachweis des HCG-Beta-Hormons in der Schwangerschaft reicht jedoch nicht aus, um sich auf die Geburt unseres Kindes vorzubereiten. Die Aufgabe des Beta-HCG-Tests besteht nicht nur darin, die Schwangerschaft zu bestätigen, sondern auch den Choriongonadotropin-Hormonspiegel im Blut einer Frau genau anzugeben. Systematisches Wachstum ist notwendig für die ordnungsgemäße Entwicklung der Schwangerschaft. Das Prinzip ist das In den ersten Schwangerschaftswochen sollte sich der Spiegel alle 48-72 Stunden verdoppeln. Diese Regelmäßigkeit zeugt von der richtigen Entwicklung des Embryos und dem Fortschreiten der Schwangerschaft.

Es wird angenommen, dass die normalen Beta-HCG-Werte in der Schwangerschaft (einschließlich der Wochen seit der letzten Regelblutung) sind:
Woche 3: 5 - 50 mIU / ml
Woche 4: 5 - 426 mIU / ml
Woche 5: 18 - 7 340 mIU / ml
Woche 6: 1.080 - 56.500 mIU / ml
7. - 8. Woche: 7.650 - 229.000 mIU / ml

Für den Fall, dass wir uns entscheiden, den HCG-Beta-Test selbst durchzuführen und die Schwangerschaft von uns bestätigt wird, lohnt es sich, die Untersuchungsergebnisse einem Gynäkologen vorzulegen, der den korrekten HCG-Beta-Level beurteilt und bei Abweichungen von der Norm geeignete Schritte unternimmt.

Zu niedriger HCG-Beta-Level - was kann das bedeuten?

Ein zu niedriger Gehalt an Choriongonadotropinhormon im Blut einer Frau kann am häufigsten auf eine Eileiterschwangerschaft oder eine Fehlgeburt hinweisen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Ergebnisse einer Blutuntersuchung mit einem Arzt abzustimmen, der in der Lage ist, die richtigen Schritte einzuleiten, wenn Anomalien in der Entwicklung der Schwangerschaft festgestellt werden.

Bei Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft wird diese zusätzlich durchgeführt Ultraschalluntersuchung, Dadurch kann der Standort des Embryos ermittelt werden. Wenn jedoch festgestellt wird, dass der HCG-Beta-Level zu niedrig ist, ordnet der Gynäkologe nach ein paar Tagen eine erneute Untersuchung an, um festzustellen, ob der Level steigt. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies in den meisten Fällen, dass sich die Schwangerschaft ordnungsgemäß entwickelt.



Bemerkungen:

  1. Strahan

    Es tut mir leid, diese Variante nähert sich mir nicht. Vielleicht gibt es immer noch Varianten?

  2. Aubert

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Takree

    Gut gemacht, was für Worte ..., eine ausgezeichnete Idee

  4. Willaperht

    Es tat ihm weh! Es hat ihn erwischt!



Eine Nachricht schreiben