Schwangerschaft / Geburt

Zweiter Monat der Schwangerschaft - worauf sollte man sich vorbereiten?

Zweiter Monat der Schwangerschaft - worauf sollte man sich vorbereiten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zweiter Monat der Schwangerschaft ist für jede zukünftige Mutter eine absolut ungewöhnliche Zeit. Dann lernen die meisten Frauen, dass sich in ihnen ein neues Leben entwickelt, das ihre ganze Welt auf den Kopf stellt. In dieser Zeit kommt es auch am häufigsten vor erster Besuch bei einem Frauenarztwährenddessen können Eltern ihr kleines Glück zum ersten Mal sehen. 2 Monate Schwangerschaft sind eine Zeit äußerer und innerer Veränderungen. Es lohnt sich also zu wissen, was Sie überraschen kann und worauf Sie vorbereitet sein sollten. Wir werden versuchen, es in diesem Artikel kurz zu erklären.

Zweiter Monat der Schwangerschaft. Die ersten Schwangerschaftsbeschwerden

Obwohl eine Schwangerschaft eine schöne und erwartungsvolle Zeit für die zukünftige Mutter ist, kann nicht geleugnet werden, dass sie häufig mit verschiedenen unangenehmen Beschwerden belastet ist. Die ersten Symptome, die Sie möglicherweise bemerken, sind sicherlich Schläfrigkeit, Schwäche und Energiemangel. Intensive Entwicklung im zweiten Schwangerschaftsmonat Der Embryo braucht viel Energie und Nährstoffeund sie zieht sie von ihrer Mutter.

In dieser Zeit können sie auch an Kraft gewinnenschwangere Kopfschmerzen oder morgendliche Übelkeitund die Frau ist überempfindlich gegenüber den umgebenden Gerüchen, was beide Probleme weiter verschärft. Hormone, die in zunehmender Zahl im Körper produziert werden, beginnen immer neue Bereiche des weiblichen Körpers zu beeinflussen, was unter anderem dazu führt Bildung von verschiedenen Arten von Hautläsionen, einschließlich Akne. Sie bereiten den Körper der zukünftigen Mutter auf die Rolle vor, die sie nach der Geburt spielen wird: Dank ihnen folgt sieBrustvergrößerungSie werden geschwollen und berührungsempfindlich. Dies ist der erste Schritt zur Vorbereitung auf die Stillzeit.

Letztendlich sollte jedoch beachtet werden, dass jede Frau, genau wie jede Schwangerschaft, anders ist und nicht gesagt wird, dass Sie alle oben genannten Beschwerden haben werden. Sie können überhaupt nicht auftreten oder haben eine geringe Intensität.

Wenn dies Ihre nächste Schwangerschaft ist, wird nicht gesagt, dass Sie es so schlecht oder so gut wie die vorherige haben werden. Sie sollten jedoch immer guten Mutes sein und ruhig auf alles zugehen - Ihre Nerven werden alles nur noch schlimmer machen. Denken Sie auch daran, dass die Beschwerden aus dem ersten Trimester irgendwann nachlassen, aber an ihrer Stelle auch andere auftreten können, die durch die weitere fetale Entwicklung verursacht werden, wie Cholestase oder Rückenschmerzen

Welche Tests erwarten Sie im zweiten Schwangerschaftsmonat?

Der erste Besuch beim Frauenarzt sollte ca. 6 - 8 Wochen ab der letzten Regelblutung dauern, damit er in den 2. Schwangerschaftsmonat fällt. Neben einem Interview und einer gründlichen Untersuchung mit der Sammlung von Zytologie und der Bestimmung des pH-Werts des Vaginalausflusses wird der Arzt auch Labortests anordnen:

  • Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors
  • Bestimmung von Immunantikörpern,
  • Blutbild
  • Allgemeiner Urintest
  • Fasten Blutzuckertest
  • Bestimmung von TSH- und Anti-TPO-Antikörpern,
  • VDRL-Test (für Syphilis),
  • Röteltest,
  • Toxoplasmose-Test,
  • HIV-Tests,
  • Untersuchung auf Hepatitis B und C.

Mehr über den Verlauf des ersten Besuchs beim Frauenarzt und die Untersuchungen im ersten Schwangerschaftsdrittel erfahren Sie hier.

Einige Tipps für die zukünftige Mutter

In erster Linie, wenn Sie verwenden, Sie müssen mit Stimulanzien enden.Während der intensiven Embryonalentwicklung können sich bereits geringe Mengen Alkohol oder Nikotin sehr negativ auswirken. Alle Mütter, die Zigaretten und E-Zigaretten rauchen, sollten aufhören, sie für ihr Baby zu benutzen.

Schwangere sollten auch Kaffeekonsum begrenzen, und am besten ganz aufgeben und durch Kakao oder Müsli ersetzen. Es lohnt sich auch, einige Essgewohnheiten zu ändern und auf die richtige Ergänzung mit Vitaminen und Mineralstoffen zu achten. Besonderes Augenmerk wird auf die richtige gelegtFolsäure-ErgänzungDies verhindert fetale Neuralrohrdefekte. Darüber hinaus lohnt es sich, Lebensmittel einzuführen, die reich anOmega-3-Säuren, Vitamin E und D sowie Vitamin A und Beta-Carotin, das lindert Augenprobleme.

Eine gute Lösung wäre zu wechseln leicht verdauliche Ernährung und kleinere Mahlzeitenaber öfter alle 3 stunden, das sollte nörgelnde Übelkeit reduzieren. Die werdende Mutter muss sich auch daran erinnern richtige Flüssigkeitszufuhr und wirklich zuschauen, denn ohne wasser kann kein organismus richtig funktionieren.

Eine kleine Bewegung ist auch gut für Sie, da Sie nicht nur den Körper mit Sauerstoff versorgen, sondern auch die Muskeln ein wenig stärken, wodurch es für Sie einfacher wird, eine schöne Figur schwanger zu halten. Auf der Couch zu liegen ist weder für Ihr Kind noch für Sie von Vorteil. Machen Sie stattdessen einen 30-minütigen Spaziergang oder verbringen Sie den ganzen Tag in der Natur - entspannen Sie sich ein wenig und tanken Sie neue Energie für die nächsten Tage.

Mach dich bereit für das bevorstehende Schnell hormoneller Sturm Das wird auf jeden Fall ein Hit sein. Dies wird nicht nur zuerst müder und schläfriger, sondern auch passierenStimmungswechsel was manchmal wirklich schwer zu meistern ist. Machen Sie sich keine Vorwürfe, aber versuchen Sie, weniger nervös zu werden und viele Dinge mit größerer Distanz anzugehen - es wird Ihnen sicherlich dabei helfen, die emotionale Harmonie ein wenig aufrechtzuerhalten.

Manchmal steigen auch schwangere Frauen einschwarze Gedanken, ein Gefühl des Zweifels, der Melancholie und ein Mangel an Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.Denken Sie jedoch daran, dass eine Schwangerschaft eine wunderbare Zeit ist, um Sie auf das größte Abenteuer Ihres Lebens vorzubereiten - die Mutterschaft. Es lohnt sich also, es so gut wie möglich zu nutzen, um so Wissen und viele Erinnerungen zu sammeln und die ersten Vorbereitungen für die Geburt eines neuen Familienmitglieds zu treffen.

Investieren Sie in gute Literatur zu Schwangerschaft und Mutterschaft (empfohlene Titel), Das wird Ihnen helfen, diese Zeit zu überstehen, indem Sie das Beste daraus machen.

Besuchen Sie Websites wie unsere, die sich solchen Themen widmen. Dort können Sie viele praktische Tipps erlernen und das notwendige Wissen sammeln. Suchen Sie auch in Online-Foren nach der Unterstützung anderer Mütter - verwenden Sie nützliche und geniale Patente und lernen Sie aus ihren Fehlern, anstatt aus Ihren eigenen.

Der zweite Monat der Schwangerschaft ist die Zeit, in der die meisten Frauen einen bewussten Weg zur Mutterschaft einschlagen. Dann sieht er beim ersten Besuch beim Frauenarzt sein kleines Glück zuerst auf dem Ultraschallschirm. Die ersten Veränderungen beginnen im schwangeren Körper und es treten die ersten Schwangerschaftsbeschwerden auf, beispielsweise die Übelkeit am Morgen. Dies ist jedoch nur der Anfang. Der Beginn einer mehrmonatigen Reise, an deren Ende sich Ihre ganze Welt dank des neugeborenen Kindes für immer verändern wird.



Bemerkungen:

  1. Saylor

    Ich kann viel über diese Frage sprechen.

  2. Mogrel

    Interessant gemacht. Berührt fast die Seele, bringt den Rest der Blogosphäre zum Lachen. Aber das Thema ist nicht vollständig abgedeckt. Wo kann ich das im Detail nachlesen? Beste Grüße, Spambot :)

  3. Warley

    Was für eine Kühnheit!



Eine Nachricht schreiben