Öffentlichkeit

Dysphonie im Kindesalter: Was ist das und wie kann man es verhindern?

Dysphonie im Kindesalter: Was ist das und wie kann man es verhindern?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir können Dysphonie als die vorübergehende oder dauerhafte Veränderung der Stimmbänder definieren, die bei Kindern Probleme mit den Stimmparametern (Klangfarbe, Intensität und Tonhöhe) verursacht. Es entspricht der typischen Heiserkeit, die wir zu Unrecht Aphonie nennen, da dies aus dem totalen Verlust der Stimme besteht.

Die Faktoren, die diese Beeinträchtigung verursachen, können Umweltfaktoren sein (Lärm, Umweltverschmutzung, Trockenheit in der Umwelt, Vorhandensein von Kehlkopfreizstoffen oder -allergenen, künstliche Klimaanlage, ...), obwohl sie in den meisten Fällen durch Missbrauch oder Stimmmissbrauchsverhalten (Stimmüberanstrengung) verursacht werden. übermäßige Sprechzeit, hohe Lautstärke und / oder Ton usw.).

In diesen Fällen und insbesondere bei Kindern besteht seitdem eine funktionelle Dysphonie Die Stimme ist ohne eine organische Läsion in den Phonatororganen verändert. Wenn diese fehlerhaften Gewohnheiten jedoch nicht korrigiert werden, können Probleme wie Knötchen oder Polypen auftreten, die möglicherweise einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir lernen, die Symptome und vor allem einige Richtlinien für die Stimmprävention zu identifizieren. Symptome einer Dysphonie Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind einige dieser Symptome aufweist, hat es möglicherweise ein Stimmproblem. Aber beruhigen Sie sich: Wenn es rechtzeitig gestoppt wird, kann es ohne größere Schwierigkeiten gelöst werden und die Eigenschaften Ihrer Stimme wiederherstellen.

Heiserkeit oder unproduktiver Husten

Stimmmüdigkeit nach kurzer Stimmanstrengung

- Akute oder chronische Reizung des Pharyngo-Larynx

- Fremdkörpergefühl

- Halssteifheit, Trockenheit

- Schmerzen und / oder Bluthochdruck der Halsmuskulatur

- Erhöhter Schleim

- Gefühl der Anstrengung beim Sprechen

- Ende unhörbarer Sätze mit Erstickungsgefühl

- Akute oder chronische Heiserkeit

- Schwierigkeiten beim Singen

Wiederholter Stimmverlust

- Variation von Intensität und Ton im Laufe des Tages

- Stimme morgens "sauber" und abends "bewölkt"

Hier sind einige Maßnahmen aufgeführt, die im Alltag leicht umgesetzt werden können und dazu beitragen, schlechte Gewohnheiten durch andere Methoden der Pflege und Stimmhygiene zu ersetzen.

- Stellen Sie sicher, dass sie eine gute Ruhe haben und ungefähr 10 Stunden schlafen

- Halten Sie eine nasale Zwerchfellatmung anstelle des Mundes aufrecht

- Lassen Sie sie regelmäßig Wasser trinken, durch kurze, aber häufige Schlucke

- Wenn sie keinen produktiven Zweck haben, vermeiden Sie unnötiges Husten und Klären

- Sorgen Sie für eine gute Nasen-, Zahn- und Ohrenhygiene

- Stellen Sie sicher, dass sie keine Nachahmungen oder „Stimmen“ missbrauchen, mit denen sie ihre Stimme erzwingen

- Behandeln Sie Infektionen oder Allergene der Atemwege so schnell wie möglich

- Widmen Sie eine tägliche Zeit der Stimmruhe in völliger Stille

- Vermeiden Sie es zu schreien, aber auch eine monotone Stimme wie Flüstern

- Machen Sie beim Sprechen kurze Sätze, in denen Sie Pausen einlegen können, in denen Sie atmen und Ihre Luft nicht erschöpfen können

- Begrenzen Sie die Aufnahme von zu kalten oder zu heißen Speisen und Getränken

- Sprechen Sie richtig und vermeiden Sie es, mit einem geschäftigen Mund zu sprechen (z. B. Kaugummi).

- Sprechen Sie nicht über große Entfernungen (sehr häufig im Hof). Komm näher, um gehört zu werden

- Verwenden Sie die Stimme nicht bei körperlicher Erschöpfung

- Sprechen Sie nicht während einer körperlichen Übung und warten Sie, bis sich die Atmung beruhigt hat (wie zum Beispiel im Sportunterricht).

In jedem Fall müssen wir, wenn wir feststellen, dass unser Sohn / unsere Tochter regelmäßig oder chronisch Stimmprobleme hat, zu einem Fachmann gehen, um eine gründliche Beurteilung vorzunehmen und die therapeutischen Bedürfnisse des Falls zu bestimmen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Dysphonie im Kindesalter: Was ist das und wie kann man es verhindern?, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Psychogene Störungen. Christine Krokauer bei Lecturio (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jimmie

    Ich schlage vor, Sie besuchen eine Website, auf der es viele Informationen zu einem Thema gibt, das Sie interessiert.

  2. Ronnie

    Darin liegt etwas. Verstanden, danke für die Erklärung.

  3. Hesperos

    Du hast nicht recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.

  4. Voodoolar

    Außergewöhnliches Delirium



Eine Nachricht schreiben