Schwangerschaft / Geburt

Was soll man einer schwangeren Frau und einer jungen Mutter nicht sagen?

Was soll man einer schwangeren Frau und einer jungen Mutter nicht sagen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Manchmal unbewusst, obwohl es auch vorsätzlich vorkommt, dass eine schwangere Frau oder eine Frau, die in der Rolle der Mutter arbeitet, Kommentare, gute Ratschläge oder zu direkte Fragen richten. Einige von ihnen können mit einem Achselzucken betreten werden, aber die meisten verletzen unsere Privatsphäre oder nerven einfach die Welt. Prüfen Sie, mit welchen Ausdrücken aus unserer Erklärung Sie sich befasst haben.

Hoffnung haben

Endlich bist du schwanger geworden. Ich dachte du würdest scheitern. Bevor Sie die zwei erwarteten Zeilen auf dem Schwangerschaftstest sahen, die Luke für eine lange ZeitSie waren der Sprecher für Ihre Beziehung. Freunde fragten nach dem Grund für das Fehlen eines Nachkommen, freundliche Menschen erinnerten an das Ticken der biologischen Uhr. In Werbespots erzählten junge Mütter, welche modifizierte Milch für ihre Kinder am besten geeignet ist, welche Windeln sie verwenden sollen und woraus sie in Suppengläsern hergestellt werden. Politiker und Geistliche von ihrer Kanzel aus bestätigten, dass eine echte Familie durch Heirat mit Kindern geschaffen wird, und es ist die Pflicht eines jeden von uns, einen Nachkommen zur Welt zu bringen. Sie waren es leid, gynäkologische Operationen aufzusuchen, unzählige Untersuchungen durchzuführen und ständig das Fehlen eines wachsenden Bauches zu erklären. Oft kamen Sie selbst in unnötige Diskussionen. Wenn Sie erfahren haben, dass sich unter Ihrem Herzen ein neues Leben entwickelt, denken Sie daran, dass es sich nicht lohnt, sich an Ihrer eigenen Gesundheit für die Dummheit anderer zu rächen. Für solch grobe Glückwünsche, bedanke dich höflich und sage, dass es tatsächlich eine Weile gedauert hat, aber wenn dein Baby auf der Welt erscheint, wird es dich definitiv belohnen.

Sie verabscheuen sich fürchterlich. Es wird definitiv ein Mädchen sein. Normalerweise wachsen schwangere Haare und Nägel wie verrückt, die Augen glänzen und Schönheitsfehler verschwinden von der Haut. Jeder von uns hat jedoch eine andere Wartezeit für ein Kind. Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen, Hämorrhoiden, Verstopfung, Benommenheit, geschwollene Füße und Hände verschlechtern unser Wohlbefinden. Und wenn wir uns nicht hübsch fühlen, fällt es anderen schwer, Schönheit in uns zu sehen. Darüber hinaus muss eine Mutter nach allgemeinem Aberglauben die Hälfte ihrer Schönheit mit ihrer Tochter teilen. Unabhängig davon, was zur Verschlechterung unseres Aussehens beitragen könnte, hat niemand das Recht, auf unseren schlechten Zustand hinzuweisen. Solch ein Takt kann leise sein und kulturell darauf reagieren, dass wir in letzter Zeit tatsächlich müder waren, aber zum Glück handelt es sich nur um eine vorübergehende Erkrankung. Und wenn Sie nicht davon absehen können, die Retorte zu reduzieren, verwenden Sie die 29-jährige Patrycja, die ihre Nachbarin mit den Worten "Ich wusste nicht, dass Sie Ihre Medizin beendet haben. Ein Ultraschallscanner in Ihren Augen ist effektiver als mein Frauenarzt. "

Du bereust dein Vergnügen nicht. Wie viel Gewicht haben Sie bisher zugenommen? Der weit verbreitete Mythos, dass schwangere Frauen zum Glück zu zweit sind, ist längst widerlegt. Bei der Vorbereitung auf die Rolle der Mutter sind Sie nicht nur für sich selbst verantwortlich, sondern auch für das Baby, das geboren werden soll. Ein gewissenhafter Gynäkologe sollte Ihr Gewicht bei jedem Besuch überprüfen und auf Ihrer Schwangerschaftskarte vermerken. Dies entbindet Sie jedoch nicht von der Verpflichtung, die Gewichtszunahme zu kontrollieren. Als Erwachsener müssen Sie die Folgen ungewöhnlicher kulinarischer Launen berücksichtigen und sich mit allem verwöhnen lassen, was das Herz begehrt. Dies ist jedoch Ihr Körper, dessen Aussehen Sie bestimmen. Es spielt keine Rolle, ob der Kommentar aus dem Mund einer Person stammt, die sich wirklich um Ihr Wohlergehen kümmert, oder ob die Person es einfach genießt, beißende Bemerkungen zu machen und darauf bedacht war, Sie zu verletzen. Das Wichtigste ist der Effekt, d. H. Wie Sie sich in diesem Moment gefühlt haben. Wenn der Gewichtsmesser tatsächlich anzeigt, dass Sie ein gefährliches Limit überschritten haben, haben Sie ein paar Möglichkeiten, aus der oben genannten Situation herauszukommen. Sie können anfangen, vernünftig zu essen und bei ein paar harmlosen Vergnügungen aufhören, zur Tagesordnung gehen und die Kritiker wie Wasser auf die Ente fließen lassen oder den Ball hüpfen lassen, mit einem Kommentar auf einer ähnlichen Ebene: "Ich bin schwanger, ich werde nach der Geburt Gewicht verlieren. Und du, was ist deine Entschuldigung? "

Schwangerschaft ist keine Krankheit. Die obige Erklärung wird normalerweise abgegeben, wenn Sie Ihre Rechte in einem anderen Zustand ausüben möchten. Sie kommen aus dem Mund des Arztes, wenn Sie entlassen werden müssen, sagt der Arbeitgeber, wer sich um Ihre Überstunden kümmert, hört sie in einer langen Schlange an der Bank stehen, einkaufen, auf die Toilette im Kino. Das ist richtig Eine Schwangerschaft ist kein unheilbarer Zustand, der uns für ein einwandfreies Funktionieren ungeeignet macht. Aber es ist nicht wahr, dass wir in diesen neun magischen Monaten das Leben in vollen Zügen genießen, mit voller Geschwindigkeit arbeiten und ohne Angst leben können, dass dies nicht die Gesundheit unseres und unseres Kindes beeinträchtigt. Das Arbeitsgesetzbuch und die üblichen Regeln ermöglichen es uns, viele Privilegien zu genießen. Wir haben das Recht zu verlangen, im Supermarkt an der Kasse bedient zu werden. Wir können einen Transfer in eine andere, sicherere Position unter Beibehaltung unseres aktuellen Gehalts beantragen. Es ist normal, dass wir uns schlechter fühlen, und wenn es Anzeichen dafür gibt, kann uns ein Arzt in einem öffentlichen Gesundheitszentrum nicht in ein privates Büro verweisen, nur um uns gegen eine Gebühr abzuschreiben.

Mutter sein

Stillen Sie nicht? Du bist eine Mutter, die du bist. Es ist nicht wahr, dass es ausreicht, ein Neugeborenes an der Brust zu befestigen, und er wird instinktiv beginnen, sie zu lutschen, ohne dass eine erfahrene Hebamme eingreift. Daraus geht hervor, dass alle Probleme im Zusammenhang mit der Stillzeit und der Ernährung eines Kindes mit eigener Milch eine Modeerscheinung fauler Mütter sind, für die das Erscheinungsbild der Brust wichtiger ist als die Gesundheit des Kindes, was sehr schädlich ist. Ich selbst gehöre zu einer Gruppe von Erstgeborenen, die alle möglichen Methoden angewandt haben, von Hauben bis zum manuellen Entfernen der Milch von einer Milchpumpe, um die Nachkommen dazu zu ermutigen, Milch "hausgemacht" zu essen. Wollen heißt im Gegensatz zum Schein nicht immer Können. In Krankenhäusern gibt es noch geburtshilfliche Stationen, in denen der Kult der polnischen Mutter mit verletzten Brustwarzen gepflegt wird, die das Kind um jeden Preis stillen muss. Nicht alle von uns haben Zugang zu der Hilfe von Spezialisten aus Laktationskliniken, die Kindern und Mutter von Milch die Zusammenarbeit auf zugängliche und herzliche Weise beibringen. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Flaschenmütter nicht schlecht sind und ihr Verhalten die Entscheidung verdient, verurteilt zu werden. Generationenbindung hängt von Nähe und Zärtlichkeit ab, unabhängig davon, ob Brust oder Flasche das Bindeglied sind.

Sie kehrten schnell zur Arbeit zurück. Ziehen Sie eine Karriere dem Familienleben und dem Glück eines Kindes vor? Die Entscheidung, zur Arbeit zurückzukehren, ist nicht einfach. Er wird von Zweifeln und Reue begleitet. Oft geben wir unser Kind jedoch aus wirtschaftlichen Gründen in die guten Hände von Großeltern, Kindermädchen oder Damen aus dem Kindergarten oder Kindergarten. Wir geben die Elternzeit aus Angst auf, einen Job zu verlieren, in eine andere, weniger bezahlte Position zurückzukehren, weil es schwierig ist, einen guten Lebensunterhalt zu verdienen, oder wir wollen einfach wachsen und unsere Leistungen nicht auf die Mutter beschränken. Egal welche Motive uns leiten, wir müssen uns nicht schuldig fühlen, nur weil uns unsere Karriere oder eine würdige Zukunft im Ruhestand am Herzen liegen.

Bist du alleine gegangen? Wo ist das baby Ihr Platz ist zu Hause. Eine polnische Mutter zu sein, die ihre Leidenschaften aufgibt, Bekanntschaften macht und die unmittelbare Umgebung erobert, wählt immer mit ihrem Kleinkind und einem schweren Kinderwagen, der so tief in unserer Kultur verwurzelt ist, dass das eigentliche Laster jede Tätigkeit selbst ausführt. Die Arbeitsunfähigkeit von Müttern äußert sich darin, dass sie den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln einschränken, die Schwellen einiger Geschäfte und Restaurants nicht überschreiten und sie bei Vorstellungsgesprächen als bereits verbrannte Angestellte behandeln. Eine solche "Verwirrung" verurteilt eine Frau, sich nur um Haus und Familie zu kümmern, lässt keine persönliche Entwicklung zu, reduziert sich auf die Rolle einer Person, die, wenn sie nur die Presse liest, die der Erziehung einer kleinen Person gewidmet ist, und jedes Thema ihres Gesprächs Kot, Suppe, Windeln und Spielzeug. Was können wir in dieser Situation tun? Amüsieren Sie sich, wann immer sich die Gelegenheit ergibt. Erweitern Sie den Freundeskreis auch um diese "Kinder", kümmern Sie sich mehrere Stunden lang um einen bewährten Vormund für ein Baby und holen Sie sich in dieser Zeit Lesestoff, Filme, vergangene Leidenschaften.

Sie tun nichts, kümmern sich nur um das Kind. Es tut am meisten weh, wenn mein Mann oder Partner solche Worte spricht, besonders wenn wir von ihm abhängig sind. Die Überzeugung, dass nur jemand, der der Ernährer ist und einen normalen, dauerhaften Job hat, ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft ist, hat mehr als einer von uns Schuldgefühle verursacht. Vergessen wir nicht, dass Sie Ihre Rolle für die Hausarbeit einschränken. Kümmern wir uns um eine zusätzliche Beschäftigung, bei der wir uns geschätzt fühlen und dank der wir unsere Flügel ausbreiten. Mal sehen, ob im örtlichen Gemeindezentrum kostenlose Kurse oder Schulungen oder Interessenclubs organisiert werden. Das Haus sogar zweimal pro Woche ohne die Hilfe eines Kindes und der anderen Hälfte zu verlassen, ist wirklich notwendig. Vielleicht ist die Art und Weise, wie wir wertvoller werden, ein ungewöhnliches Hobby wie Basteln (Schmuck, Kleidung, Gadgets), Kuchen backen auf Bestellung, ein Blog. Lassen Sie uns sicherstellen, dass wir die Möglichkeit haben, komplexe Sätze ohne winzige und kindliche Erweichungen zu verwenden, die wir verwenden, wenn wir mit dem Kind sprechen.

Wann bekommst du ein zweites Kind? Wir hatten noch keinen ersten Trost und Freunde fragen nach einem anderen Kind. Beginnen wir mit der Tatsache, dass das intime Leben eine individuelle Angelegenheit jeder Person ist, von der wir niemandem gestehen müssen. Wenn ein Kind ideale Entwicklungsbedingungen hat, können sich die Eltern möglicherweise kein anderes Kind leisten. Abgesehen von materiellen Gründen kann der Grund für die Verschiebung der nächsten Schwangerschaft auch die psychologische Barriere sein, wenn ein oder beide Elternteile zu dem Schluss kommen, dass sie zum Wohle der Familie keinen neuen Zweig gründen sollten. Es kann viele Gründe geben, und keiner von ihnen ist trivial genug, um dem Druck der Umwelt zu erliegen und trotz allem die Familie zu vergrößern.

Sie sagten sich postpartale Depression. Zu sagen, dass es nicht der natürliche Reflex einer Mutter war, sich um das Neugeborene zu kümmern, ohne sich über Wochenbettleiden und mütterliche Dilemmata zu beklagen, ist nicht wahr. Wir sind nicht genetisch programmiert, um unserem Kind grenzenlose und bedingungslose Liebe von der Zeugung zu geben. Selbst wenn wir ein Baby nach der Entbindung als Folge von Hormonen, die in unserem Körper anregen, unter dem Einfluss von Emotionen erwarten, die sich in der Schwangerschaft ansammeln, als Folge der Enttäuschung darüber, dass die Mutterschaft nicht so rosig ist, wie wir es uns vorgestellt haben, oder als wir mit dem Neugeborenen allein waren selbst, dann können wir ein Opfer von Depressionen werden. Und es ist eine Krankheit, die sich nur schwer alleine überwinden lässt, damit niemand darunter leidet. Haben wir keine Angst, einen Partner, Familienmitglieder, Freunde oder einen Arzt um Hilfe zu bitten. Das Eingestehen dieses Zustands ist kein Zeichen von Schwäche.

Es ist extrem einfach, Ihrer Mutter Unbehagen zu bereiten oder sie in Verlegenheit zu bringen, wenn sie eine Aussage trifft, die niemals aus ihrem Mund herausfließen sollte. Haben wir keine Angst davor, unsere eigene Meinung zu haben und individuelle Meinungen auszudrücken, besonders wenn jemand in unser Privatleben eingreift und daran denkt, dies nicht versehentlich zu tun.


Video: Schwangerschaft und Mama werden: Wie verändert sich das Leben? 7 Tage. NDR Doku (Kann 2022).