Zeit für Mama

Mama, wie schön du bist - Enthaarung

Mama, wie schön du bist - Enthaarung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die ersten Frauen, die eine Enthaarung versuchten, waren Ägypter, die jahrelang ihre Methoden entwickelten, die sehr schmerzhaft waren, aber keine Haare auf der Haut hinterlassen sollten. Heutzutage gibt es viele Methoden, um unerwünschtes Haar loszuwerden, manche weniger schmerzhaft, und die Wirksamkeit variiert. Es gibt nichts zu verbergen, jeder von uns kämpft mit Haaren an den am wenigsten wünschenswerten Stellen. Beine, Achseln, Bikinizone und sogar das Gesicht verunstalten häufig die Haare. Sie haben wahrscheinlich schon oft darüber nachgedacht, "ob sich nicht alle streiten und nur auf Ihrem Kopf wachsen könnten". Hersteller von Kosmetika und Haushaltsgeräten bieten uns viele Methoden zur Haarentfernung an. Wie wählen Sie die richtige Methode aus?

Wie bereite ich meine Haut auf die Enthaarung vor?

Zunächst lohnt es sich, die Haut auf die Epilation vorzubereiten. Am besten ist eine Dusche oder ein warmes Bad. So können Sie die Schweiß- oder Balsamreste abwaschen, die das Epilieren überhaupt nicht erleichtern.

Wachs

Zu Hause können Sie fertige Haarentfernungspflaster (Perfekta, Joanna, Veet) verwenden, die in der Drogerie erhältlich sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Pflaster in Ihrer Hand zu erwärmen, es auf Ihre Haut zu kleben und es dann mit einer schnellen Bewegung abzureißen. Wachsen ist schmerzhaft, aber sehr effektiv, da es Haare und Zwiebeln beseitigt und die Wirkung etwa 3 Wochen anhält. Geeignet zur Enthaarung von Gesicht, Achseln, Beinen und Bikinizone.

Wenn Sie sich für einen Besuch in einem Schönheitssalon entscheiden, müssen Sie wissen, dass die Kosmetikerin dies nicht schmerzfrei tun wird, sondern auch nicht zögern wird, bevor sie das Pflaster vom Bein reißt;).

Die Kosmetikerin heizt das Wachs in einem speziellen Topf auf, damit sich das Wachs gründlich erwärmt und die Haare gründlich entfernt werden können. Die Kosmetikerin wird den Körper mit Wachs bedecken, dann die Haare mit Flecken entfernen und schließlich ein spezielles Präparat auftragen, das Wachsreste entfernt und gereizte Haut beruhigt. Wenn Sie vorhaben, Ihre Achseln oder Ihre Bikinizone zu wachsen, wenden Sie sich an eine vertrauenswürdige Kosmetikerin, da ein ineffizientes Ablösen des Pflasters in diesen Bereichen ein Hämatom verursachen kann.

Lesen Sie, welche Epilationsmethoden Sie während der Schwangerschaft anwenden können.

Epilierer

Das Epilieren mit einem Epilierer ist auch nicht besonders angenehm, da es Schmerzen verursacht. Epilierer (z. B. Braun, Philips) sind auf dem Markt mit verschiedenen Massage- oder Kühlkissen erhältlich, um Schmerzen zu lindern, aber ich habe selbst getestet, dass sie nichts mit Schmerzlinderung zu tun haben. Der Epilierer entfernt unerbittlich Haare mit Zwiebeln und Sie werden 2-3 Wochen lang die Haare los. Wenn Ihre Schmerzgrenze ziemlich hoch ist, lohnt es sich, in ein solches Gerät zu investieren, das nicht das billigste ist, aber die Kosten (100-300 PLN) zahlen sich sehr schnell aus.

Schäume, Gele, Cremes

Die chemische Haarentfernung hat einen großen Vorteil: Sie ist völlig schmerzfrei und löst das Haar an der Wurzel auf, sodass es leicht mit einem Stock entfernt werden kann. Leider können Sie mit dieser Methode über einen längeren Zeitraum keine unnötigen Haare mehr entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die richtige Enthaarungscreme in der Drogerie (Veet, Bielenda) zu kaufen, auf die enthaarte Haut aufzutragen, die vom Hersteller empfohlene Zeit abzuwarten, die Creme mit den Haaren mit dem beigefügten Stift zu entfernen und die Haut gründlich zu waschen.

Es ist sehr wichtig, die vom Hersteller empfohlene Zeit einzuhalten, da dies zu Hautreizungen führen kann. Ein früherer Allergietest ist ebenfalls wichtig, um das Risiko unansehnlicher Hautveränderungen zu minimieren. Wenn Sie sich entscheiden, Achselnahtcreme oder Bikinizone zu enthaaren, sollten Sie ein speziell für diese Stellen entwickeltes Kosmetikum kaufen, da dies zu Reizungen und sogar zu Hautverbrennungen führen kann. Eine Haarentfernung mit Gesichtscremes wird nicht empfohlen, da das Haar sehr schnell nachwächst und härter ist.

Rasiermesser

Die Rasur ist eine der häufigsten und schnellsten Methoden zur Haarentfernung. Ein Einweg-Rasierer (Gilette, Willkinson) kann praktisch überall gekauft werden, in einer Drogerie, einem Kiosk oder einem Laden in der Nachbarschaft. Heutzutage ist er nicht nur ein männliches Werkzeug, auch im Falle eines Versagens kann der Rasierer des Mannes nützlich sein. Für die Haarentfernung mit einem Rasiermesser empfiehlt es sich, vor dem Gebrauch ein spezielles Gel oder eine Rasiercreme aufzutragen, um das Haar zu entfernen und die Haut nicht zu reizen. Denken Sie nach dem Eingriff daran, das Kosmetikum gründlich auszuspülen und eine feuchtigkeitsspendende Lotion auf die Haut aufzutragen. Das Rasieren mit dem Rasierer ist schmerzfrei, aber es ist leicht zu schneiden und die Haut zu reizen, was zu Wunden und manchmal kleinen Pickeln führt (das Ergebnis eines zu starken Drucks des Rasierers auf die Haut). Rasiermesser-Rasur wird auch nicht für die Gesichtshaarentfernung empfohlen.

Rasierapparat

Ein Elektrorasierer (Philips, Braun) oder ein batteriebetriebener Rasierer ist eine schnelle und schmerzfreie Methode, um unerwünschte Haare loszuwerden. Erstens ist es nicht allergisch und es hinterlässt bei geschickter Anwendung kein einziges sichtbares Haar am Körper. Empfohlen vor allem zur Enthaarung von Achseln, Beinen und Bikinizone. Die Preise für Rasierapparate sind unterschiedlich (50-300 PLN). Dies hängt vom Unternehmen und den verfügbaren Funktionen ab. Der Rasierer entfernt die Haare nicht mit den Glühbirnen und wächst schnell nach. Sie können ihn jedoch ohne Einschränkungen verwenden, da er die Haut in keiner Weise reizt.

Laser

Wenn Sie unerwünschte Haare dauerhaft entfernen möchten, können Sie eine invasivere Methode wählen, die jedoch die effektivste ist. Die Haarentfernung mit einem Laser wird nur in professionellen Schönheitssalons durchgeführt und ist völlig schmerzfrei. Es besteht darin, einen Lichtstrahl auf das Haar zu richten, wodurch es zerstört wird. Nach einigen Behandlungen wächst das Haar schwächer und nach einer Weile überhaupt nicht mehr nach. Der Nachteil dieser Form der Enthaarung ist der Preis (von 80 PLN - 1500 PLN), abhängig von der Stelle der enthaarten Haut, und wenn Sie dauerhaft Haare entfernen möchten, müssen Sie mehrere solcher Behandlungen. Einen Monat vor dem Eingriff dürfen Sie sich nicht sonnen (auch nicht mit einem Bräuner), keine Medikamente einnehmen, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen, und keine Peelings verwenden.

Pinzette

Wenn wir die wenigen Gesichtshaare (Bart, Augenbrauen, Schnurrbart) loswerden wollen, ist die beste Methode eine Pinzette. Es hilft auf einfache, aber schmerzhafte Weise, die Haare einzeln mit der Zwiebel zu entfernen. Greifen Sie einfach mit einer Pinzette nach den Haaren und ziehen Sie kräftig daran. Denken Sie daran, die Pinzette nicht direkt vor dem Ausgehen zu verwenden, da Rötungen und Schwellungen auftreten können. Wenn Sie beim Entfernen der Haare weniger Schmerzen haben möchten, reiben Sie die Haut einfach mit einem Eiswürfel ab.

Zuckerpaste

Zuckerdepilation ist eine sehr verbreitete Methode, um unerwünschte Haare loszuwerden. Alles, was Sie brauchen, ist Zucker, Zitronensaft und Wasser, um das Haarentfernungspräparat selbst zuzubereiten. Die Methode ist sehr effektiv, schmerzhaft (weniger als mit Wachs oder Epilierer) und völlig sicher. Das Epilieren mit Zuckerpaste kann im Schönheitssalon erfolgen, fertige Masse im Laden kaufen oder selbst machen. Um eine Paste herzustellen, brauchen wir ein Glas Wasser, ein halbes Glas Zitronensaft und ein halbes Glas Zucker. Alle Zutaten mischen und in einem Topf erhitzen, bis sich Blasen bilden, und abkühlen lassen. Wenn die Masse nur wenig warm ist, nehmen wir sie Stück für Stück und kneten sie matt. Wir tragen die Masse entsprechend der Haarwuchsrichtung gründlich auf die Haut auf und reißen sie dann mit den Fingern unter die Haare. Die Wirkung hält ca. 3-4 Wochen an, die Haut bleibt zart, ohne zu reizen, kann auf Gesicht, Beinen, Achselhöhlen oder im Bikinibereich angewendet werden.

Heutzutage gibt es wahrscheinlich keine Frau, die keinen Teil des Körpers enthaart, weil sie sich gepflegt und ästhetisch fühlen möchte. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, denken Sie an die Kontraindikationen. Eine schwangere Frau sollte kein Epiliergerät, Wachs oder Creme verwenden (es sei denn, es ist für schwangere Frauen vorgesehen). Der Laser ist auch während der Schwangerschaft oder bei Diabetes nicht angezeigt. Zukünftige Mütter sollten daher vorzugsweise einen Rasierer oder einen Rasierer verwenden. Nach der Epilation vergessen wir nicht, die Haut zu schützen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine feuchtigkeitsspendende Lotion (oder eine Creme, die das Haarwachstum verzögert) zu tupfen. Wenn die Haut an der Enthaarungsstelle rot ist, einfach mit D-Panthenol (z. B. Alantan) eincremen.



Bemerkungen:

  1. Mazuktilar

    Thema Chancen

  2. Samuzilkree

    Und ich mochte es…

  3. Nabar

    Ich weiß nicht, was hier so neu und interessant ist, zweifellos nützlich, aber immer noch sekundär ...

  4. Phorcys

    Schade, dass ich mich jetzt nicht ausdrücken kann - ich komme zu spät zu einem Treffen. Aber ich werde zurückkehren - ich werde unbedingt schreiben, was ich denke.

  5. Tobar

    Speziell im Forum registriert, um Ihnen viel für seine Informationen zu erzählen, möchte ich auch etwas, das Sie helfen können?



Eine Nachricht schreiben