Öffentlichkeit

Virtuelle Realität, um die Angst vor Kindern im Krankenhaus abzuwehren

Virtuelle Realität, um die Angst vor Kindern im Krankenhaus abzuwehren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir alle fürchten diesen Moment vor einer Blutuntersuchung: Wir sehen, wie sich die Nadel nähert und bevor sie den Arm berührt, spüren wir bereits Schmerzen. Und das alles aus Angst. Stellen Sie sich vor, was ein Kind fühlt ...

Um zu versuchen, Kinder zu beruhigen und diesen Moment der Panik über Operationen oder eine Blutabnahme loszuwerden, haben einige Krankenhäuser Sie setzen auf virtuelle Realität.

Beim Nationales Kinderkrankenhaus (Costa Rica) wird an diesem System in der USA experimentiert Kinderverbrennungseinheit. Während die Krankenschwestern einem Kind oder kurz vor der Operation den Weg weisen müssen, kann der Kleine entkommen, wenn er über die Tiefe des Ozeans nachdenkt oder mitten in der Ruhe des Dschungels spazieren geht. In jedem Fall sind dies immer ruhige Einstellungen, die ein Gefühl der Ruhe vermitteln. Das Ziel dieses Systems ist natürlich ist es, die Schmerzen und die Angst der Kleinen vor jedem medizinischen Eingriff zu lindern.

Wie funktioniert es? Verwenden eines Virtual-Reality-Vision-Geräts. Sie legen es auf das Kind, wenn sie eine Linie setzen oder Blut abnehmen wollen. Das Kind ist unterhalten und er merkt kaum, was im Krankenzimmer passiert. Es ist auch zum Zeitpunkt der Anästhesie sehr nützlich. Dieser kleine Moment der Ablenkung hilft dem Kind, sich zu entspannen, bis die Sedierung wirksam wird.

Das System selbst ist nicht neu. Er hat einen Namen: Snoezelen. Es ist ein System, das darin besteht, die Wahrnehmung gegenüber bestimmten Reizen zu erhöhen, um die Wahrnehmung gegenüber anderen zu verringern. Mit anderen Worten, eine Art "Flucht" aus einer bestimmten Situation. Es ist möglich, Stress abzubauen und Emotionen oder positive Gefühle zu steigern.

Im Moment wird es aufgrund der Größe des Geräts bei Personen über 5 Jahren angewendet. Auch bei Jugendlichen. In vielen Krankenhäusern besteht die Möglichkeit erweitern Sie seine Verwendung. Zum Beispiel bei Kindern, die in die Onkologie aufgenommen wurden, um das emotionale Wohlbefinden von Kindern im Krankenhaus zu fördern. Tatsächlich wird dieses System bereits in einigen Kinderkrebskrankenhäusern eingesetzt. Zum Beispiel in der St. Jude's Kinderforschungskrankenhaus (UNS).

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Virtuelle Realität, um die Angst vor Kindern im Krankenhaus abzuwehren, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.