Öffentlichkeit

Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf, wenn Sie schwanger werden

Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf, wenn Sie schwanger werden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie sich entschieden haben, Mutter zu werden, sollten Sie wissen, welche Gewohnheiten und Bräuche Sie aufgeben müssen, um sicherzustellen, dass die Schwangerschaft gesund ist und Ihr Baby auf gesunde Weise auf die Welt kommt.

Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen oder Alkoholkonsum sollten nach Möglichkeit vollständig vergessen werden. Um Ihrer Gesundheit und der Ihres Babys willen tun Sie dies besser mit der Unterstützung und Zusammenarbeit Ihres Partners. Alle Anstrengungen oder Änderungen, die das Baby unternimmt, sollten geteilt werden.

Wenn Sie ein gesundes Kind haben möchten, müssen Sie vor der Schwangerschaft beginnen, auf sich selbst aufzupassen. Der Körper ist weise und braucht Vorbereitung und Gesundheit, um ein anderes Leben hervorzubringen. Je früher Sie mit dem Rauchen und Alkohol aufhören, desto besser. Wenn Sie sich für ein Kind entscheiden, löschen Sie Ihre letzte Zigarette. Denken Sie daran, dass Tabak für den Fötus sehr schädlich ist. Wenn Sie rauchen, raucht Ihr Baby auch im Mutterleib. Das gleiche passiert, wenn Ihr Partner oder jemand anderes um Sie herum raucht.

Nach einigen Studien ist es weniger wahrscheinlich, dass Frauen, die rauchen, schwanger werden als Frauen, die nicht rauchen. Tabak kann auch die Beweglichkeit von Spermien bei Männern verringern und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringern. Und was das Baby betrifft, erhöht Nikotin die Wahrscheinlichkeit, dass es vorzeitig geboren wird, mit einer angeborenen Fehlbildung, einer Atemwegserkrankung oder einem plötzlichen Tod. Wenn Sie sich für ein Kind entscheiden, Hör auf Alkohol zu trinken.

Die Ärzte sind sich einig, dass es am besten ist, einige Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, da Alkohol den Reifungsprozess von Sperma und Eiern behindern und das neu befruchtete Ei schädigen kann. Alkoholkonsum der Mutter kann das Nervensystem, das Herz und die Nieren beeinträchtigen und andere Organe des Babys und verursachen sogar geistige Behinderung oder Lippenspalte. Es gibt keinen sicheren Alkoholkonsum für schwangere Frauen. Mäßiger Alkoholkonsum kann zu physiologischen Mängeln und Verhaltensstörungen beim Fötus führen.

Nun, wenn Sie sich entschieden haben, Tabak und Alkohol für Ihr Baby aufzugeben, sind Sie bereit, Eltern zu sein. Zu wissen und zu erkennen, dass die Auswirkungen dieser schlechten Gewohnheiten negative Folgen für das Baby haben können, kann der erste und große Schritt in Richtung Mutterschaft und Vaterschaft sein.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf, wenn Sie schwanger werden, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.


Video: Selbstfürsorge im Mama-Alltag mit Sina Fricke - Mentale Geburtsvorbereitung Podcast #18 (Juni 2022).